Warum uns die Arbeit nicht ausgehen wird

Die Digitalisierung macht inzwischen auch vor klassischen Bürojobs nicht mehr halt. Es gibt Algorithmen, die Texte schreiben oder Entscheidungen fällen. Die Aufregung um Massenentlassungen durch die Digitalisierung ist allerdings stark übertrieben. In Zukunft wird es wahrscheinlich eher eine engere Kooperation zwischen Mensch und Maschine geben. Weiterlesen

Die Allmacht der Daten: Die Utopien von Google

Pragmatismus, Realpolitik und das Denken in den bestehenden Kategorien scheinen typisch für unsere Zeit zu sein. Wir scheinen heute in einem postideologischen Zeitalter angekommen zu sein, in dem Utopien keine Rolle mehr spielen? Weit gefehlt! Utopien sind lebendiger als je zuvor, sie werden heute bloß von großen Internetkonzernen vertreten und sehen anders aus als die Utopien des 20. Jahrhundert. Weiterlesen

Digitale Arbeitswelten: Der Weg zur Zeitsouveränität

Die Digitalisierung schreitet weiter voran und das hat nicht nur Vorteile. Wir arbeiten heute immer schneller, aber wie kommen wir eigentlich mit der digitalen Arbeitswelt besser zurecht? Mit einer To-Do Liste oder der “richtigen” Priorisierung ist es allein nicht getan. Erfahren Sie in diesem Beitrag, was wirklich hilft. Weiterlesen

Unterwegs auf der Datenautobahn: Das Internet aus der Sicht der 90er Jahre

E-Mails, Browser und das World Wide Web waren Anfang der 1990er Jahre noch Fachbegriffe. Mit der Kommerzialisierung des Internets wurde die neue Technologie einer breiteren Masse bekannt. Auf Youtube gibt es eine Sammlung von Videos, in denen den Fernsehzuschauern das Internet in der Frühphase erklärt wird. Weiterlesen