Werde zum smarten Experten und starte dein persönliches Abenteuer digitale Zukunft

Dies ist die letzte Folge von „Abenteuer Digitale Zukunft“. In dieser Folge erzähle ich dir etwas über mein persönliches Abenteuer digitale Zukunft und verrate dir, warum es sich lohnt, dieses Abenteuer jetzt zu starten. Dabei beschäftige ich mich vor allem mit der Frage, wie Menschen, die gerne Wissen vermitteln und viel mit Computer arbeiten, neben der Arbeit zum smarten Experten werden. Weiterlesen

Abenteuer Digitale Zukunft 09: Wie aus Leidenschaft ein neuer Beruf entsteht

Leidenschaft ist das neue Mantra der Leistungsgesellschaft. Aber wer etwas mit Leidenschaft macht, arbeitet auch anders. Auch der Designer Jochen Kronenberg ist aus Leidenschaft zum Beruf des Webdesigners gekommen, und zwar über den Umweg der Musik. Seine Spezialität: Emotionales Design – speziell Filmtrailer für Ausstellungen. In der vorletzten Folge von „Abenteuer Digitale Zukunft“ dreht sich alles um besondere Interessen und Projekte, die zu einem neuen Beruf im digitalen Wandel führen können. Weiterlesen

Abenteuer Digitale Zukunft 08: Über die neue Rolle der Gestaltung in einer veränderten Welt

Es hat sich bereits herumgesprochen: Im Übergang zum digitalen Zeitalter ist Kreativität gefragter denn je. Aber wie sehen eigentlich Designer die neue Rolle der Gestaltung in einer veränderten Welt? Kann wirklich jeder Mensch zum Designer werden? Und wie verändert sich die Rolle der Gestaltung, wenn das Design neuerdings in eher untypische Gefilde vorrückt, wenn es längst nicht mehr nur um „schön gestaltete Produkte“ geht, sondern um soziales Design, neue Bildungswelten und veränderte Organisationsmodelle. Weiterlesen

Abenteuer Digitale Zukunft 07: Über Kafka, ungewöhnliche Karrierewege und smarteres Arbeiten im Netz

In dem Buch „Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferriss wird eine Versprechung gemacht. Nämlich, dass es es möglich sei, durch das Internet einen Job zu kreieren, der wirklich zu einem passt. Und der gleichfalls für mehr Leichtigkeit und weniger Belastung steht. Schon Kafka versuchte neben seiner Arbeit in einer Versicherungsanstalt von seiner künstlerischen Nebentätigkeit als Literat zu leben. Unter welchen Bedingungen kann ein solches Vorhaben tatsächlich gelingen? Und wie sieht es eigentlich mit dem smarteren Arbeiten im Internet aus? Einer, der es wissen muss, ist Roland Kopp-Wichmann. Im Podcast-Interview erzählt er unter anderem, wie er zigfach den Job wechselte, bevor er Psychologe wurde. Und wie er es schaffte, mit „DER Persönlichkeits-Blog“ einen der erfolgreichsten Internetauftritte zum Thema „Persönlichkeitspsychologie“ im deutschsprachigen Raum zu etablieren. Weiterlesen