Abenteuer Digitale Zukunft 07: Über Kafka, ungewöhnliche Karrierewege und smarteres Arbeiten im Netz

In dem Buch „Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferriss wird eine Versprechung gemacht. Nämlich, dass es es möglich sei, durch das Internet einen Job zu kreieren, der wirklich zu einem passt. Und der gleichfalls für mehr Leichtigkeit und weniger Belastung steht. Schon Kafka versuchte neben seiner Arbeit in einer Versicherungsanstalt von seiner künstlerischen Nebentätigkeit als Literat zu leben. Unter welchen Bedingungen kann ein solches Vorhaben tatsächlich gelingen? Und wie sieht es eigentlich mit dem smarteren Arbeiten im Internet aus? Einer, der es wissen muss, ist Roland Kopp-Wichmann. Im Podcast-Interview erzählt er unter anderem, wie er zigfach den Job wechselte, bevor er Psychologe wurde. Und wie er es schaffte, mit „DER Persönlichkeits-Blog“ einen der erfolgreichsten Internetauftritte zum Thema „Persönlichkeitspsychologie“ im deutschsprachigen Raum zu etablieren.

Roland Kopp-Wichmann war nicht immer Psychologe. Bevor er diesen Beruf ausübte, war er auch schon Werbetexter, Versicherungsvertreter und Operator in einem Rechenzentrum. Dann studierte er schließlich über den zweiten Bildungsweg Psychologie, nachdem er zuvor sein Abitur nachgeholt hatte. Bei der Psychologie ist es dann bis heute geblieben, auch wenn Kopp-Wichmann auch gerne Kunst studiert hätte. Heute ist er als Psychologe Coach und Trainer für Führungskräfte, arbeitet auch als Autor ‒ Artikel und Interviews unter anderem in STERN, ZEIT, DIE WELT, SZ, PSYCHOLOGIE HEUTE ‒ und betreibt zudem einen der erfolgreichsten Blogs zum Thema „Persönlichkeitspsychologie“ im deutschsprachigen Raum: „Der Persönlichkeits-Blog“.

In der siebten Ausgabe von „Abenteuer Digitale Zukunft“ geht es aus der Perspektive der Persönlichkeitspsychologie um die Frage, unter welchen Bedingungen Menschen erfolgreich ihren Job wechseln, um einer Tätigkeit mit mehr Erfüllung nachzugehen, und wie realistisch es ist, neben der regulären Arbeit ein Online-Business aufzubauen, das für mehr Leichtigkeit steht und mit dem man obendrein gutes Geld verdient und mehr Unabhängigkeit erzielt.

Dazu passen auch die beiden „Medientipps zum Wandel“ in dieser Folge: Einerseits das Buch „Working Identity: Unconventional Strategies for Reinventing Your Career“ von Hermina Ibarra und „Smart Business Concepts ‒ Finden Sie die Geschäftsidee, die Ihr Leben verändert!“ von Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg.

Diese neue Serie wird unter der Creative Commons-Lizenz 4.0 veröffentlicht: Nicht-kommerziell ‒ Weitergabe unter gleichen Bedingungen. Einzelne Sounds und Geräusche stammen von dem Designer Jochen Kronenberg.

Ich brauche natürlich nicht zu sagen, dass ich mich über eine gute Bewertung bei iTunes freue. 

Shownotes:

Die Sendung auf iTunes und Stitcher:

Marcus Klug

Marcus Klug ist als Speaker und Future Work Coach unterwegs. ​Er unterstützt Menschen und Organisationen, im Übergang zum digitalen Zeitalter auf intelligentere Weise zu lernen und zu arbeiten. Dazu hat er auch zusammen mit Michael Lindner das Sachbuch „Morgen weiß ich mehr. Intelligenter lernen und arbeiten nach der digitalen Revolution“ geschrieben, welches im März 2017 zum Buch des Monats erkoren wurde. Mehr Infos unter: www.marcusklug.de.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.